Georgien

 
Am Ende des Besuches in 2008 schrieb ich: „Meistens, wenn ich in einem neuen Land bin, frage ich mich, ob ich wieder hin wollte. Bei Georgien bin ich mir nicht sicher. Wegen Nicki und der Geschichte und den nicht-gesehenen Schönheiten vielleicht schon. Aber mein Herz habe ich keinesfalls verloren. Es ist eher so eine Herausforderung, mich mit Geschichte oder so zu beschäftigen, bevor es alles im Einheitsbrei versinkt.“
Ich erstellte damals eine Serie.

 

Heute, 2017, hole ich die Bilder und Erinnerungen wieder hervor. Beides hat sich verändert. Ich erzähle gern von Georgien, weil ich dort viel erlebt und viel zum Nachdenken hatte. Das hat einen besseren, positiven Nachgeschmack als ein „aalglattes“ Land. Auch meine Fotoserie fällt jetzt etwas anders aus. Ich bin mehr fixiert auf die Schönheiten und Kuriositäten.

 

Mehr Eindrücke der Reise in den Frühstücksgeschichten aus Georgien.


Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /homepages/15/d17334085/htdocs/Yangla-Photo/public_html/wp-includes/functions.php on line 3743